Die 12 besten Fahrradschlösser im Test 2017

Wenn Sie ein neues Fahrradschloss suchen, dass sowohl sicher, als auch einfach in der Handhabung ist, dann haben Sie sicherlich auch schon festgestellt, dass das Angebot an Schlössern sehr groß ist, die Preise stark variieren und sich auch die Bauarten unterscheiden.

Daher haben wir im Fahrradschloss Test einerseits auf den Sicherheitsaspekt und andererseits auf das Preis-Leistungs-Verhältnis geachtet, denn nicht jeder benötigt ein absolut bolzenschneidersicheres Schloss zum hohen Preis. Manchmal genügt es, nur eine Hürde schaffen, damit das Rad nicht einfach mitgenommen werden kann, oder man braucht lediglich ein Zweitschloss.

Bevor Sie sich für ein Modell entscheiden, sollten Sie sich unbedingt mit den verschiedenen Bauarten, der Länge und dem Durchmesser befassen. Abschließend geben wir Ihnen noch ein paar Hinweise zur bestmöglichen Entscheidungsfindung mit an die Hand.

Die 12 besten Fahrradschlösser – Der Vergleich

ProduktbildProduktSchlossartLänge / DickeVoto (1-5)
 1. Fahrradschloss Zahlenschloss bei Camden Gear Zahlenschloss / /Kettenschloss 90 cm / 6 mm 4.5
 2. Fahrradschloss, Blusmart Fahrrad Sicherheitsschloss mit 5 stelligem intelligentem Code und Fahrradhalterung Zahlenschloss / Kabelschloss 1,80 m / 10 mm 4.5
 3. Abus Granit X-Plus 54 Bügelschloss 54/160 HB 230 Bügelschloss mit 2 Schlüsseln 23cm / 13 mm 4.5
 4. ABUS Radschloss / Kettenschloss “Steel O Chain 880” Kettenschloss mit 2 Schlüsseln 85 cm (oder 110cm) / 7 mm 4.3
 5. Original nean Zahlenschloss Fahrradschloss mit Stahlkettengliedern für Fahrrad und Motorrad 6mm x 900mm Zahlenschloss / Kettenschloss 90 cm / 6 mm 4.3
 6. ABUS Faltschloss Bordo Granit X-Plus Faltschloss mit 2 Schlüsseln 85 cm / 5,5 mm 4.2
 7. ABUS Faltschloss 6000/120 Bordo Big Faltschloss mit 2 Schlüsseln 1,20 m / 5 mm 4.2
 8. Fahrradschloss Kettenschloss Motorrad Schloss für Fahrräder Skiausrüstung und Rollstühle Zahlenschloss / Kabelschloss 1,12 m / 8 mm 4.2
 9. ABUS Panzerkabelschloss Ivera Steel-O-Flex Panzerkabelschloss mit 2 Schlüsseln 85 cm / 22 mm 4.2
 10. Fahrradschloss – Kryptonite KRYPTOLOK und KRYPTOFLEX im Set Bügelschloss mit 2 Schlüsseln 22,9 cm / 13mm 4.0
 11. ABUS Catena 685/75 Zubehör Kettenschloss mit 2 Schlüsseln 75 cm / 6 mm 4.0
 12. ABUS Kettenschloss 1500/60 Kettenschloss mit 2 Schlüsseln 60 cm / 4 mm 3.9

Arten von Fahrradschlössern

Bei Fahrradschlössern wird zwischen sechs Haupt-Bauweisen unterschieden, über die Sie unbedingt einen Überblick haben sollten, um eine sinnvolle Entscheidung treffen zu können, welches Schloss für Sie das richtige ist. Im Folgenden erhalten Sie daher eine Kurzübersicht über die verschiedenen Bauarten:

  • Faltschlösser: Diese Schlossart ist noch nicht so lange auf dem Markt, denn 2005 wurden sie erstmals vorgestellt. Es besteht aus starren Gliedern, die sich ähnlich wie ein Zollstock auffalten lassen. Diese Schlossart ist sehr flexibel und platzsparend. Außerdem sind diese Schlösser sehr sicher, da die Elemente aus massivem Material bestehen und flach sind, was das Ansetzen eines Bolzenschneiders erschwert.
  • Kettenschlösser: Bei einem Kettenschloss kommen innen schwere Kettenglieder zum Einsatz, die meist mit einer Textil- oder Kunststoffummantelung versehen sind. Manche werden mit einem einfachen Vorhängeschloss kombiniert. Die Sicherheit ist insgesamt nicht so hoch, daher sollten sie eher in Gebieten mit geringem Risiko zum Einsatz kommen.
  • Kabel- und Spiralschlösser: Hierbei handelt es sich um ein Stahlseil, dass mit Kunststoff ummantelt ist. Es ist flexibel und sehr einfach in der Handhabung, allerdings ist die Sicherheit eher gering, da ein Bolzenschneider das Kabel sehr einfach durchtrennen kann.
  • Panzerkabelschlösser: Diese Bauweise kombiniert die Flexibilität des Kabelschlosses mit der Sicherheit des Kettenschlosses, denn im Inneren kommen nochmals zusätzliche Hülsen zum Einsatz. Die Sicherheit ist aber dennoch nur mittelmäßig, denn aufbrechen lassen sie sich nichtsdestotrotz.
  • Bügelschlösser: Diese Schlösser sind sehr sicher und haben einen sehr guten Ruf. Sie sind allerdings auch gänzlich unflexibel und relativ schwer. Der Bügel sollte eine Dicke von mindestens 13 Millimetern haben, um eine hohe Sicherheit zu gewährleisten.
  • Steck- und Rahmenschlösser: Hierbei handelt es sich um ein Schloss, das lediglich das Rad blockiert. Das Fahrrad kann nicht zusätzlich an einem festen Gegenstand fixiert werden und lässt sich daher problemlos wegtragen. Da dies nicht den Mindestanforderungen an ein gutes Schloss entspricht, haben wir sie in unserem Fahrradschloss Test außen vor gelassen.

Die richtige Länge und Stärke

Die Länge sollte stets so gewählt werden, dass sich das Fahrrad an einem festen Objekt wie einem Schild, oder auch einem Baum festketten lässt. Daraus ergibt sich bei einem Bügelschloss eine ideale Länge von etwa 30 Zentimetern, denn so lässt sich das Rad leicht an einem Pfosten oder Ähnlichem befestigen.

Für die übrigen Schlossarten ist eine Länge von etwa 80 Zentimetern oder mehr empfehlenswert, damit sie es großzügig um Rahmen und Rad, sowie einen Pfosten oder Baum spannen können.

Bei der Wahl der Dicke müssen Sie sich vor Augen halten, dass verschiedene Materialien unterschiedlich leicht zu knacken sind. So wird ein Kabelschloss immer eine geringere Sicherheit bieten als ein Bügel-, Falt- oder Kettenschloss, auch wenn der Durchmesser des Kabelschlosses höher ist. Als Faustformel können Sie sich aber merken, dass ein Bügelschloss mindestens 1,3 Zentimeter dick sein sollte und die Glieder der Kette beim Kettenschloss mindestens 6 Millimeter dick sein sollten.

Dennoch bietet zum Beispiel ein Faltschloss mit einer Materialstärke von 5 Millimetern durch die massive Bauweise eine höhere Sicherheit als ein Kabelschloss mit einem Durchmesser von 8 Millimetern.

Die Auswahl der richtigen Schlossart ist daher deutlich wichtiger, als der reine Vergleich der Materialstärke. Allerdings kommt es natürlich auch darauf an, wie viel Sicherheit Sie erreichen möchten. Wenn es Ihnen lediglich darum geht, während dem Geldabheben auf der Bank kurz Ihr Fahrrad vor Diebstahl zu schützen, kann für Sie auch ein nur 5mm dickes Kabelschloss völlig ausreichend sein, denn hier ist eine einfache Handhabung deutlich wichtiger als die Aufbruchsicherheit.

Ergänzende Informationen

Allgemeine Hinweise: Wenn Sie ein sehr hochwertiges Fahrrad besitzen, ist es stets empfehlenswert, es mit zwei separaten Schlössern zu sichern. Keinesfalls sollten Sie sich ausschließlich auf ein Kabel- oder Kettenschloss verlassen. In der Kombination sollte – insbesondere in Gebieten mit hohem Diebstahlrisiko – mindestens ein Faltschloss oder ein Bügelschloss verwendet werden, das dann zusätzlich mit einem Kabel- oder Kettenschloss abgesichert werden kann.

Die Verwendung von zwei Schlössern hat den großen Vorteil, dass Sie sowohl Vorder- als auch Hinterrad und Rahmen abschließen und sichern können.

Sicherheitsstufen der Hersteller: Leider gibt es keine einheitlichen, herstellerübergreifenden Sicherheitsstufen. So müssen Sie sich gegebenenfalls vorher informieren, wie viele Sicherheitsstufen die jeweiligen Hersteller anbieten.

Bei ABUS beispielsweise liegt die höchste Sicherheitsstufe bei 15.

Bei Knog / Onguard sind es hingegen bis zu 100 Sicherheitsstufen und
Kryptonite unterteilt seine Schlösser in 6 Stufen.

Zertifizierung: Falls Sie ein sehr hochwertiges Fahrrad besitzen und dies versichern möchten, müssen Sie unbedingt zu einem VdS-annerkannten Schloss greifen, denn nur dann ist es versicherbar.

Die fünf besten Fahrradschlösser im Test ­– Unsere Testberichte

1. Camden Gear Zahlen- / Kettenschloss

Das Fahrradschloss von Camden konnte im Test insbesondere durch das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

Da es sich um ein Kettenschloss handelt, bietet es in Regionen mit geringem Diebstahlrisiko ausreichende Sicherheit, auch wenn Sie es als alleiniges Schloss verwenden möchten. Mit einer Gesamtlänge von 90 Zentimetern lässt es sich bequem an festen Objekten befestigen und die Bedienung ist dank Zahlenschloss sehr komfortabel und einfach.

Sie benötigen keinen Schlüssel und dank der Ummantelung ist Ihr Rad zudem sehr gut vor Beschädigungen und Macken geschützt. Die Zahlenkombination ist schnell und einfach änderbar und dank 5 Ziffern haben Sie 100.000 Kombinationsmöglichkeiten, was ebenfalls sehr sicher ist.

Unterm Strich ist das Schloss sehr günstig, einfach zu bedienen und bietet ein solides Hindernis, um Diebe abzuhalten. Sie müssen sich aber darüber im Klaren sein, dass es als einzige Absicherung nicht geeignet ist, denn knacken lässt es sich mit roher Gewalt recht schnell, was aber in der Natur der Sache bei einem Kettenschloss liegt.

 2. Blusmart Zahlen- / Kabelschloss

Wenn Sie ein günstiges und einfaches Schloss zur Zweitabsicherung suchen und keinen extrem hohen Sicherheitsstandard benötigen, sollten Sie einen Blick auf das Modell von Blusmart werfen.

Es handelt es dabei um ein 1,80 Meter langes Kabelschloss, das Sie durch beide Räder und den Rahmen spannen können. Dank der 100.000 Kombinationsmöglichkeiten des Zahlenschlosses bietet es diesbezüglich eine hohe Sicherheit und die Handhabung ist sehr einfach, da Sie keine Schlüssel mitführen müssen und sich die Zahlenkombination unkompliziert ändern lässt.

Der Durchmesser des Kabels liegt inklusive Ummantelung bei 1,2 Zentimetern, was zwar keinen Bolzenschneider abhält, aber dennoch eine gute Hürde für Diebe darstellt, denn ohne schweres Werkzeug lässt es sich nicht so einfach knacken.

Trotz der Länge von 1,8 Metern ist das Schloss dennoch recht kompakt, sodass es sich leicht mitführen oder auch in einer Fahrradtasche verstauen lässt. In Verbindung mit dem günstigen Preis ergibt sich unterm Strich ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

3. ABUS Granit X-Plus 54/160

Wer die höchstmögliche Sicherheit benötigt, sollte zu einem Bügelschloss greifen. Das Granit X-Plus von ABUS ist dabei der ultimative Tipp, denn es ist nicht nur VdS-zertifiziert und damit versicherbar, sondern bietet auch einen sehr hohen Sicherheitsstandard, sodass es weder von Bolzenschneidern, noch mit Wagenhebern oder Sägen ohne weiteres geknackt werden kann.

Auch der hochwertige Zylinder von ABUS sorgt für einen extrem hohen Schutz, denn ein einfacher Dietrich reicht hier zum Knacken nicht aus. Im Lieferumfang sind zwei Schlüssel enthalten und dank ABUS Code Card kann der Schlüssel ganz simpel bei ABUS nachbestellt werden.

Die Anbringung ist unkompliziert, der Transport aufgrund des höheren Gewichtes und der Sperrigkeit jedoch etwas umständlicher. Wenn Sie jedoch ein Schloss mit der höchstmöglichen Sicherheit sind, bereits sind, etwas mehr zu investieren, dann ist das Modell von ABUS das Modell der Wahl.

4. ABUS Steel O Chain 880

Bei dem Kettenschloss von ABUS handelt es sich um ein sehr solides Modell, das in Gebieten mit niedrigem Sicherheitsrisiko auch als alleiniger Schutz denkbar ist. Der Automatikzylinder verfügt über einen Anbohrschutz, sodass das Schloss auch gegen simples Aufbohren gefeit ist.

Sie können sich, je nach Bedarf, für eine Kettenlänge von 85 oder wahlweise auch 110 Zentimetern entscheiden, die auch für das Festketten an dickeren Bäumen ausreicht und entsprechend flexibel sind.

Bei der Kette handelt es sich um eine solide Vierkantkette mit einer Stärke von 7 Millimetern, die mit einem Textilschlauch ummantelt ist. Dadurch werden Kratzer am Lack des Rades vermieden.

5. Nean Zahlen-Kettenschloss 80805

Falls Sie Wert auf eine schicke und moderne Optik des Schlosses legen, sodass es perfekt zu Ihrem Rad passt, sollten Sie sich das sehr günstige Modell von Nean anschauen. Es ist in vielen verschiedenen Farbvarianten erhältlich und bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Da es ein Zahlenschloss mit 100.000 Kombinationsmöglichkeiten hat, ist es nicht nur sicher, sondern Sie müssen auch keinen Schlüssel mit sich herumtragen. Die 6mm starke Kette ist ummantelt, was Ihren Lack schont. Zum Knacken der Kettenglieder muss schon schweres Geschütz angewandt werden.

Die Kette hat eine Länge von 90 Zentimetern, was für die Befestigung an Pfosten, dünnen Bäumen oder Schildern absolut ausreicht. Die Codes lassen sich einfach und problemlos verstellen, sodass es sich unterm Strich um ein solides Fahrradschloss handelt, das insbesondere als Zweitschloss für eine solide zusätzliche Absicherung sorgt.

Fazit

Das wichtigste bei der Entscheidung für ein Fahrradschloss ist die Bauart. Je nach Diebstahlrisiko in Ihrem Ort und der Zeit, die Ihr Fahrrad unbeaufsichtigt ist, sollten Sie einen hohen Sicherheitsstandard einer komfortablen Bedienung vorziehen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie ein hochwertiges Fahrrad fahren oder es gegebenenfalls zusätzlich gegen Diebstahl versichern möchten.

Ähnliche Beiträge
Leider gibt es keine ähnlichen Beiträge für diesen Inhalt